You Plus

Historie

--- ---

ELEKTRO : e-NV200 bei der Feuerwehr

 

Die Freiwillige Feuerwehr fährt elektrisch

 

Die Freiwillige Feuerwehr Krems nimmt in Sachen e-Mobilität eine Vorreiterrolle ein und hat Anfang April das erste Elektro-Einsatzfahrzeug Niederösterreichs in den Dienst gestellt.

Der e-NV200 wird als Versorgungsfahrzeug genutzt, mit dem Werkzeug, Treibstoff oder sonstige Geräte zu und von Einsatzstellen transportiert werden. Aber auch für den Dienstbetrieb ist er vorgesehen. Dazu wurde bei der Ausstattung besonders auf die Ladegutsicherung geachtet: Das Auto ist mit einem rutschfesten Boden, Siebdruckplatten zum Schutz von Karosserie und Ladung, Airline-Schienen und einer Sperrstange ausgestattet. Nach den ersten Einsätzen zeigten sich die freiwilligen Feuerwehrleute besonders von der Beschleunigung ihres neuen elektrischen Einsatzwagens positiv überrascht.

Neben ökologischen Gesichtspunkten gab es auch wirtschaftliche Gründe für den Ankauf eines e-Autos. Geringere Wartungs- und Erhaltungskosten als bei einem herkömmlichen Kleintransporter sowie kostenlose Batterien mit einer Nutzungsdauer von sechs Jahren beziehungsweise 100.000 Kilometern konnten überzeugen.

 

Fotos: © Gernot Rohrhofer

Bewerten Sie diesen Artikel: